lommatzsch.net - Das Netzwerk
    LOMMATZSCH - DAS ZENTRUM DER LOMMATZSCHER PFLEGE  home :: sitemap :: impressum :: kontakt   
Wirtschaft & Gewerbe Lommatzscher Leben Sport Tourismus Service Interaktiv
  zurück
    Top-Themen
    Wirtschaft & Gewerbe
    Lommatzscher Leben
    Sport
    Archiv Pressespiegel
    Veranstaltungskalender
    Archiv
Google    Suchbegriff:  lommatzsch.net lommatzsch.de Web    

  Aktuelle Meldungen - Lommatzscher Leben


 

Interessengemeinschaft Abwasser informiert

+++ Partner +++



Jetzt für die Lommatzscher Pflege möglich! Informieren Sie sich!

 
 


Die Bürger auf ein zweites Wort ………..

Wie Sie aus einer unserer letzten Mitteilungen entnehmen konnten, ist die

Interessengemeinschaft Abwasserbeiträge auf dem Weg zur Durchsetzung einer

gebührenfinanzierten Abwasserbeseitigung ein Stück weiter gekommen.

Die anlässlich der Beratung vom 06.12.2007 in Auftrag gegebene Globalberechnung sowie Gebührenkalkulation auf der Grundlage des überarbeiteten

Abwasserbeseitigungskonzeptes liegen nunmehr vor.



Auf dieser Grundlage ist es der Interessengemeinschaft möglich, den bereits vorliegenden Vorschlag zur Finanzierung der Aufgabe der Abwasserbeseitigung ausschließlich über Gebühren gemeinsam mit den Stadträten, der Stadtverwaltung zu beraten und fortzuschreiben.

Bereits jetzt schon kann eingeschätzt werden, dass die Aufgabe der Abwasserbeseitigung ausschließlich über Gebühren finanziert werden kann.



In diesem Zusammenhang bedürfen noch offene Fragen der zentralen und dezentralen Entsorgung der Ortsteile einer Klärung, in den Fällen, in denen die Wirtschaftlichkeit der zentralen Abwasserbeseitigung fraglich ist,

worauf die Interessengemeinschaft in ihren Einwendungen zur Haushaltsatzung und zum Haushaltplan 2008 bereits hingewiesen hat.



Sie liegen zwischenzeitlich zur Prüfung beim Landratsamt Meißen.

Es muss jedem klar sein, dass aufgrund der ständig sinkenden Einwohnerzahl die

dezentrale Entsorgung der Ortsteile wirtschaftlicher sein kann, als die zentrale

Entsorgung dieser. Hierauf orientiert auch das Sächsische Staatsministerium für

Umwelt und Landwirtschaft (SMUL) in seinem Rundschreiben vom 22.04.2008, welches im Internet eingestellt ist.

Das SMUL orientiert die zentralen Aufgabenträger der Abwasserbeseitigung bei der Überarbeitung der Abwasserbeseitigungskonzepte besonderes Augenmerk auf die Frage der tatsächlich wirtschaftlichsten Lösung zu legen.

Sollte sich herausstellen, dass die sinnvollste Lösung weder in der Überleitung in

zentrale Kläranlagen noch bei Kleinkläranlagen liegt, sondern im Zusammenschluss

mehrerer Grundstücke zu kleinen, örtlich angepassten ggfs. öffentlich zu betreibenden Gruppenlösungen, ist diese nach Auffassung des SMUL im Interesse der Bürger als Vorzugslösung zu favorisieren.



Hierzu ist es erforderlich, dass die Stadträte unserer Stadt die sich aus dieser

Aufgabenstellung ergebende Verantwortung wahrnehmen. Uneinigkeiten in Fraktionen, sporadische Teilnahme an Stadtratssitzungen und teilweises Desinteresse sind hier Fehl am Platz.



So kurz vor den nächsten Kommunalwahlen sollte man den Umgang mit

den Bürgern vielleicht noch einmal überdenken.

Die Entwicklung in unserer Stadt zeigt, dass falsche Prioritäten gesetzt wurden und wesentliche Aufgaben, die die Stadt zukunftsfähig machen, nicht begonnen werden. Firmen, die mit dem Gedanken spielen, sich in Lommatzsch niederzulassen und die dadurch Arbeitsplätze schaffen, sollten die besten Grundbedingungen vorfinden – wozu die Erhebung von Abwasserbeiträgen eben nicht gehört.

Noch besteht die Möglichkeit, die Entwicklung im Interesse der Stadt und ihrer Bürger zu korrigieren.



Wir sind alle dafür verantwortlich, dass unsere Stadt wieder attraktiv wird und dass das

Wohnen und Leben in unserer Stadt wieder Spaß macht.

Die Interessengemeinschaft Abwasserbeiträge der Stadt Lommatzsch

 
 

Weitere Informationen:

  Interessengemeinschaft Abwasser



   kommentieren       drucken      versenden



NEUESTER EINTRAG: Feierliche Namensgebung der Grundschule Lommatzsch (24.03.2017)
voriger Eintrag: Sinnlichkeit und Raum – Skulpturen und Objekte aus Holz (30.05.2008)
nächster Eintrag: Erlebnisreicher Nachmittag für unsere Vorschulkinder mit der Jugendfeuerwehr (03.06.2008)


Eintrag verfasst von: Katrin Krüger (eingetragen am: 03.06.2008; zuletzt geändert am: 03.06.2008 09:18)

 
 Copyright © 2006-2015 by ai Computer & Service - keine Haftung für externe Linkinhalte Seite drucken Seite drucken    zum Seitenanfang nach oben