lommatzsch.net - Das Netzwerk
    LOMMATZSCH - DAS ZENTRUM DER LOMMATZSCHER PFLEGE  home :: sitemap :: impressum :: kontakt   
Wirtschaft & Gewerbe Lommatzscher Leben Sport Tourismus Service Interaktiv
  zurück
    Top-Themen
    Wirtschaft & Gewerbe
    Lommatzscher Leben
    Sport
    Archiv Pressespiegel
    Veranstaltungskalender
    Archiv
Google    Suchbegriff:  lommatzsch.net lommatzsch.de Web    

  Aktuelle Meldungen - Kinder & Jugend


 

Einladung zum ökumenischen Kreuzweg der Jugend 2009

+++ Partner +++



Jetzt für die Lommatzscher Pflege möglich! Informieren Sie sich!

 
 


 Unter dem Motto: „Siehst du mich?“ begeht die Jugendarbeit der Evangelischen Kirchgemeinde in Lommatzsch am 9. April 2009 den ökumenischen Kreuzweg der Jugend. Beginn: 19.30 Uhr in der Kirche mit der „Musikgruppe 01623“.
 
 Als ein Feuerwerk der Farben kommt der 51. ökumenische Kreuzweg der Jugend 2009 daher. Und in einem neuen Gewand. Als ein einziges großes Bild, als Fries, hat die niederländische Künstlerin Cynthia Tokaya die christliche Leidens- und Erlösungsgeschichte zur Leinwand gebracht. Vorlage des diesjährigen Kreuzweges der Jugend ist ihr Werk in der katholischen Pfarrkirche St. Bruno in Düsseldorf-Unterrath. Der Kreuzwegfries wurde rechtzeitig zum Weltjugendtag 2005 in Köln der Öffentlichkeit vorgestellt. Als die jungen Menschen, die zu Gast in der Pfarrei waren, und die Gemeinde zum ersten Mal vor den Leinwänden standen, war das Staunen groß! „Dieses Werk steckt voller Botschaften und ich entdecke immer noch was Neues!“, so Pastor Schmidt, Pfarrer von St. Bruno und Mitinitiator. Die Darstellungen fließen in einem großen Farbrausch ineinander, scheinen manchmal auch übereinander zu liegen und strahlen etwas von der Unfassbarkeit der christlichen Heilgeschichte aus. Genau deshalb fiel die Wahl des Redaktionsteams des Jugendkreuzweges auch auf dieses Kunstwerk.
 
Es zeigt, dass die Botschaft des Kreuzweges eine froh machende ist. Das ist ein Kreuzweg, der mich aufrichtet und der in meinem Leben beginnt. Das ist ein Kreuzweg, in dem meine Fragen und meine Gefühle Platz haben. Und es ist ein Werk, das den Betrachter mitzieht.
 
Die politischen Verhältnisse haben sich seit dem Beginn des Kreuzweges 1958 geändert, die Fragen der Zeit jedoch sind geblieben. Auf sie Antworten aus einem befreienden und starken Glauben zu finden, dazu möchte der ökumenische Kreuzweg der Jugend nach wie vor helfen.


 
 

Weitere Informationen:

  Offenes Haus



   kommentieren       drucken      versenden



NEUESTER EINTRAG: Feierliche Namensgebung der Grundschule Lommatzsch (24.03.2017)
voriger Eintrag: TOP - Angebote im April (02.04.2009)
nächster Eintrag: "Frohe Ostern 2009" (03.04.2009)


Eintrag verfasst von: Antje Wagenzink (eingetragen am: 03.04.2009; zuletzt geändert am: 03.04.2009 14:50)

 
 Copyright © 2006-2015 by ai Computer & Service - keine Haftung für externe Linkinhalte Seite drucken Seite drucken    zum Seitenanfang nach oben