lommatzsch.net - Das Netzwerk
    LOMMATZSCH - DAS ZENTRUM DER LOMMATZSCHER PFLEGE  home :: sitemap :: impressum :: kontakt   
Wirtschaft & Gewerbe Lommatzscher Leben Sport Tourismus Service Interaktiv
  zurück
    Top-Themen
    Wirtschaft & Gewerbe
    Lommatzscher Leben
    Sport
    Archiv Pressespiegel
    Veranstaltungskalender
    Archiv
Google    Suchbegriff:  lommatzsch.net lommatzsch.de Web    

  Aktuelle Meldungen - Handball


 

Handball: Seit vier Spielen ungeschlagen!

+++ Partner +++



Jetzt für die Lommatzscher Pflege möglich! Informieren Sie sich!

 
 


Ein vorweihnachtliches Geschenk gab es für die Mannschaft und ihren treuen Anhang. Erstmals konnte Trainer Bela Szezesny sein komplettes Aufgebot auf die „Platte“ bringen, während die Gäste einige Personalsorgen hatten. Doch dies war in der Abfolge des Spielverlaufes in den Anfangsminuten nicht zu beobachten. Die erste Viertelstunde verlief ausgeglichen mit wechselnder Führung bis zum 6:5 (14.). Erst jetzt konnten die Gastgeber ihre spielerische Überlegenheit auch in Tore umsetzen, wobei man mit guten Einzelaktionen als auch durchdachten Spielzügen glänzte. Dieser Spielabschnitt brachte bis zur 20. Minute eine sichere 12:6-Führung. Doch danach gab es einige Rhythmusstörungen in Spielaufbau und Abwehrverhalten, was von den Gästen sofort genutzt wurde. Vor allem Michael Jurack war nicht unter Kontrolle zu bekommen, was seine fünf Treffer in Halbzeit eins, sowie vier auch in der 2.Halbzeit, bescheinigen. 14:11 nach sechsundzwanzig Minuten belegen diesen Zeitraum ganz deutlich. Bis zum Halbzeitpfiff konnte Lommatzsch mit drei Toren in Folge den Spielverlauf wieder realitätsnah gestalten. Die systematische Erhöhung des Ergebnsses setzt sich im zweiten Spielabschnitt kontinuihrlich fort. Zabeltitz kam nur noch sporatisch zu Umsetzung ihrer spielerischen Leistung, bauten auch konditionell ab. Mit beiden gut haltenden Torhütern (Sven Georgi und Christoph Halwaß)) im Rücken sowie einer geschlossenen Mannschaftsleistung, in der neun von elf eingesetzten Spielern zu Torefolgen kamen, mit Tom Schilling einen guten Konterspieler (sechs Tore) besitzt, und auch vom 7m-Punkt endlich die richtigen Vollstrecker gefunden zu haben (Stefan Wand, Mathias Neubert). Die gute Abwehrleistung mit Sven Ebert in der zentralen Position ragte gegenüber den Angriffsbemühungen noch etwas heraus, zumal einige Hochkaräter im Abschluß doch etwas kläglich vergeben wurden. Bei knappem Spielverlauf wäre das sehr fatal. Vier Wochen Ruhe, die freien Tage überWeihnachten und den Jahreswechsel zum gemeinsamen Training vor allem mit den auswärts arbeitenden Spielern nutzen, um für die zweite Halbserie gut gerüstet zu sein. Der Anschluß an das Mittelfeld der Tabelle ist ein erster Anfang.
Aufstellung: Ch.Halwaß, Georgi, Häberer 5, M.Ebert 2, Tanner 2, S.Ebert 1, Neubert 4/1, Schilling 6, Kramer, Hirth, T.Halwaß 2, Kobylka 2, Wand 5/3, Russeck.




 
 

Weitere Informationen:

  SSV Lommatzsch 1923 e.V.



   kommentieren       drucken      versenden



NEUESTER EINTRAG: Feierliche Namensgebung der Grundschule Lommatzsch (24.03.2017)
voriger Eintrag: Lichtelabend der FDP (10.12.2009)
nächster Eintrag: Training Ballschule (17.12.2009)


Eintrag verfasst von: Horst Hölzen (eingetragen am: 13.12.2009; zuletzt geändert am: 13.12.2009 19:23)

 
 Copyright © 2006-2015 by ai Computer & Service - keine Haftung für externe Linkinhalte Seite drucken Seite drucken    zum Seitenanfang nach oben