lommatzsch.net - Das Netzwerk
    LOMMATZSCH - DAS ZENTRUM DER LOMMATZSCHER PFLEGE  home :: sitemap :: impressum :: kontakt   
Wirtschaft & Gewerbe Lommatzscher Leben Sport Tourismus Service Interaktiv
  zurück
    Top-Themen
    Wirtschaft & Gewerbe
    Lommatzscher Leben
    Sport
    Archiv Pressespiegel
    Veranstaltungskalender
    Archiv
Google    Suchbegriff:  lommatzsch.net lommatzsch.de Web    

  Aktuelle Meldungen - Tischtennis


 

Tischtennis: 1.Bezirksliga – Herren , 8.Spieltag (Sa.,27.11.10):

+++ Partner +++



Jetzt für die Lommatzscher Pflege möglich! Informieren Sie sich!

 
 


Lommatzscher SV 1. – TTC Elbe Dresden 2.   8 : 8

Mühsam ernährt sich der LSV

Durch das bereits 4.Unentschieden tritt der LSV weiterhin auf der Stelle. Auch im Spiel gegen den Tabellendritten aus Dresden reichte es nach einer 6:4-Führung nur zu einem Punkt.

In einer jederzeit spannenden Partie hieß es nach dem 3:1-Erfolg von M.Rakette/Penz gegen Legler/König und der 0:3-Niederlage von Jauernick/N.Rakette 1:1-Unentschieden. Im 3.Doppel schafften Borkenhagen/Büttner gegen Taubert/Schennerlein nach einem 0:2-Rückstand den Satzausgleich. In einem dramatischen Entscheidungssatz hatten die jüngeren Dresdner mit 13:11 ganz knapp das bessere Ende für sich. Durch die sicheren 3:0-Siege von M.Rakette und M.Penz ging der LSV erstmals in Führung. Danach hatte T.Jauernick gegen Taubert eine 2:1-Führung inne, in den Folgesätzen beim 2:11 und 5:11 aber keine Chance mehr. Und auch N.Rakette unterlag. Wieder knapp – wie so oft in die-ser Saison – zog er gegen Legler mit 8:11, 9:11, 11:9 und 10:12 den Kürzeren. Der ein-deutige 3:0-Erfolg von K.Borkenhagen gegen den entnervten König brachte erneut den Ausgleich: 4:4. Dann gelang dem vor allem kämpferisch stark aufspielenden LSV-Ersatzmann Tilo Büttner nach einem 0:2-Rückstand (-8, -9) gegen Schennerlein die verdiente Wende (5, 3, 7). M.Rakette setzte durch das glatte 3:0 gegen Tenert noch einen drauf: 6:4. Danach gab es zwei richtungsweisende Partien: M.Penz gegen Diga und T.Jauernick gegen Legler. Die Lommatzscher Nr.2 verlor nach verteilten zwei Sätzen die Durchgänge drei und vier eng mit 9:11 und 11:13 und somit auch das Match. Noch schlimmer kam es im anderen Duell: Gleich mehrere Matchbälle ließ T.Jauernick liegen, am Ende jubelte Legler nach dem 13:11 im 5.Satz. Damit war wieder alles offen. Auch das nächste Einzel ging an die Gäste: N.Rakette musste sich Taubert mit 0:3 geschlagen geben. Die letzten zwei Einzel waren nicht nur spielentscheidend, sondern von enormer Spannung geprägt. T.Büttner holte noch einmal alles aus sich heraus, verpasste aber die entscheidenden Ballwechsel zu gewinnen. Dadurch freute sich König über einen etwas schmeichelhaften 6:11, 11:9, 11:9 und 11:9-Sieg. Nur ein Einzel lief noch: K.Borkenhagen gegen Schennerlein. Und es sah nicht gut aus: Der einzigste LSV-Materialspieler lag mit 0:2-Sätzen hinten und zog beim Stand von 6:9 im 3.Satz seine Auszeit. Anschließend ging es aufwärts: Dem 12:10 in Satz 3 ließ K.Borkenhagen noch 11:5 und 14:12-Gewinne folgen und unterstrich wieder einmal, dass er bis zum Schluss um alles kämpft. Klasse! Das Schluss-Doppel war hochverdient erreicht. Nur gut, dass dort auf M.Rakette/Penz Verlass ist. Bereits zum 3.Mal in dieser Saison mussten sie zum letzten Doppel antreten und auch zum 3.Mal entschieden die beiden besten LSV-er das Doppel für sich. Dieses Mal hatten Tenert/Diga (bis dahin das beste Doppel der Liga) mit 4:11, 10:12 und 3:11 doch recht deutlich das Nachsehen.
Am Ende hatten sich beide Teams nach dem harten Fight zumindest diesen einen Punkt redlich verdient. Alles in allem kann man schon von einem gerechten Remis sprechen. Beide Teams hätten aber genauso gut gewinnen können. Durch das 3.Remis zu Hause (bei einem Sieg) bleibt der LSV in der Hinrunde in Heimspielen ungeschlagen. Die Auswärtsbilanz (2 Remis, 2 Niederlagen) kann am 11.12. beim Schlusslicht Dresden-Löbtau noch aufgebessert werden...       

Zuschauer:  17

Die Punkte erkämpften:  Martin Rakette 3 ; Martin Penz 2 ; Thomas Jauernick 0 ;
Norbert Rakette 0 ; Karsten Borkenhagen 2 und Tilo Büttner (E) 1



 
 

Weitere Informationen:
  Tischtenniswebseite

  Lommatzscher SV 1923 e.V.



   kommentieren       drucken      versenden

Suchworte für diese Mitteilung:
Tischtennis , Lommatzsch , Bezirksliga , LSV



NEUESTER EINTRAG: Feierliche Namensgebung der Grundschule Lommatzsch (24.03.2017)
voriger Eintrag: Rückblick auf die Arbeit des Fördervereins im Jahr 2010 (02.12.2010)
nächster Eintrag: Sporthalle Lommatzsch vorläufig gesperrt (03.12.2010)

WEITERE ARTIKEL ZU DIESEM THEMA

  Sommerlager 2013 - Lommatzsch kommt!(16.09.2013)
  Winterferienlager des Nachwuchses(25.02.2013)
  „Badelager“ des Nachwuchses der Lommatzscher Spielleute(02.09.2012)
  Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,(10.07.2012)
  5 Tage in Blankenstein – Ein schönes Erlebnis(28.02.2012)
  22. Freundschaftstreffen der Lommatzscher Tischtennisspieler mit dem Möttlinger UTTV (19.05.2011)
  Tischtennis: 1.Bezirksliga – Herren , 18.Spieltag (Sa.,16.04.11):(23.04.2011)


Eintrag verfasst von: René Rakette (eingetragen am: 03.12.2010; zuletzt geändert am: 03.12.2010 10:54)

 
 Copyright © 2006-2015 by ai Computer & Service - keine Haftung für externe Linkinhalte Seite drucken Seite drucken    zum Seitenanfang nach oben