lommatzsch.net - Das Netzwerk
    LOMMATZSCH - DAS ZENTRUM DER LOMMATZSCHER PFLEGE  home :: sitemap :: impressum :: kontakt   
Wirtschaft & Gewerbe Lommatzscher Leben Sport Tourismus Service Interaktiv
  zurück
    Top-Themen
    Wirtschaft & Gewerbe
    Lommatzscher Leben
    Sport
    Archiv Pressespiegel
    Veranstaltungskalender
    Archiv
Google    Suchbegriff:  lommatzsch.net lommatzsch.de Web    

  Aktuelle Meldungen - Tischtennis


 

Tischtennis: 1.Bezirksliga – Herren , 14.Spieltag (So.,06.03.11):

+++ Partner +++



Jetzt für die Lommatzscher Pflege möglich! Informieren Sie sich!

 
 


Lommatzscher SV 1. – TSV 1888 Falkenau   9 : 7

 

LSV zwingt Falkenau in die Knie

 

Vor der Saison-Rekordkulisse von 30 Zuschauern boten vor allem M.Rakette, M.Penz und T.Arnold großartiges Tischtennis. Sie zeichneten mit je zwei Einzelgewinnen hauptverantwortlich für den ersten 9:7-Sieg des LSV seit dem 19.Januar 2008 ! Durch den knappen Erfolg gelang dem Team die anvisierte Wiedergutmachung für die hohe Hinspielniederlage (4:11). Gegen den Neuling und Tabellenzweiten legten die Gastgeber bereits früh den Grundstein, um auch im 7.Heimspiel der Saison ungeschlagen zu bleiben. M.Rakette/Penz (gegen Weber/Lützner) sowie Arnold/N.Rakette (gegen Enzmann/R.Stapf) spielten nahezu perfekte Doppel und siegten so jeweils glatt in drei Durchgängen. Nur das Doppel 1 der Gäste (M.Stapf/Burkert) verhinderte durch das ebenso klare 3:0 gegen Borkenhagen/Jauernick einen noch besseren Beginn. Zwei Erfolgen im oberen Paarkreuz (M.Rakette 3:0 gegen Weber / M.Penz 3:1 gegen M.Stapf) folgten zwei Niederlagen im mittleren Paarkreuz. Während K.Borkenhagen gegen Enzmann mit 11:9, 9:11, 8:11 und 5:11 unterlag, war T.Jauernick nach auskurierter Verletzung und 2:1-Satzführung drauf und dran gegen Burkert den nächsten LSV-Zähler einzutüten. Doch der Falkenauer Routinier wendete durch zwei 11:9-Erfolge das Blatt noch zu seinen Gunsten. Weiter ging es mit den Fünf-Satz-Partien dann gleich im unteren Paarkreuz. T.Arnold schaffte gegen R.Stapf nach 1:2-Satzrückstand einen 11:8-Erfolg im ultimativen Satz, im Duell der Mannschaftsleiter war N.Rakette gegen Lützner indes nach 2:0-Satzführung in den Folgesätzen deutlich mit 4:11, 6:11 und 7:11 unterlegen. Trotzdem hatte der LSV mit 5:4 die Nase vorn. Und auf das obere Paarkreuz war anschließend wieder Verlass: Trotz Gegenwehr erspielte sich M.Rakette einen 3:1-Sieg gegen M.Stapf und M.Penz setzte sich gegen Weber durch (-8, -9, -10). Das starke mittlere Paarkreuz brachte die Mittelsachsen durch zwei glatte 3:0-Erfolge aber wieder auf 6:7 heran. Dann das vorentscheidende Einzel: Nach großartigen ersten zwei Sätzen (12:10 und 11:6) sah T.Arnold gegen Lützner schon fast wie der sichere Sieger aus. Doch weit gefehlt ! Die folgenden Sätze gingen mit 11:8 und 15:13 an Lützner. Der unglaublich spannende fünfte Satz musste die Entscheidung bringen. Nach Abwehr von zwei Matchbällen nutzte T.Arnold seinen zweiten Matchball und entschied das Duell letztendlich mit 12:10 für sich. Klasse ! Im letzten Einzel verlor N.Rakette in vier Sätzen gegen R.Stapf, so dass nun beim Stand von 8:7 das Entscheidungsdoppel gespielt werden musste. Übrigens: Zum ersten Mal in dieser Saison führte der LSV vor dem letzten Doppel ! Der Druck damit auf Seiten der Gäste. Nach vier Sätzen jubelten M.Rakette/Penz und der gesamte LSV-Anhang ! M.Stapf/Burkert waren besiegt und Falkenau erging es wie allen anderen Teams, die bisher in Lommatzsch an die Tische mussten: Hier bekommt niemand etwas geschenkt !

Angenehmer Nebeneffekt: Trotz drei gelber Karten verlief die Partie äußerst fair. Alle konzentrierten sich auf das Wesentliche, nämlich Tischtennis spielen. Schade, dass das einige Mannschaften im Laufe der Saison in Lommatzsch schon ganz anders praktiziert haben. Und auch schade, dass der LSV nun erst am 26.März wieder ins Geschehen eingreift. Dann ist man beim Abstiegskandidaten SV Oberschöna 1902 zu Gast. Es wird langsam Zeit mit dem ersten Auswärtssieg ! Viele Möglichkeiten bleiben nicht mehr...           

 

Die Punkte erkämpften:  Martin Rakette 3 ; Martin Penz 3 ; Karsten Borkenhagen 0 ;

Thomas Jauernick 0 ; Tobias Arnold 2,5 und Norbert Rakette 0,5

 



 
 

Weitere Informationen:
  Tischtenniswebseite

  Lommatzscher SV 1923 e.V.



   kommentieren       drucken      versenden

Suchworte für diese Mitteilung:
Tischtennis , Lommatzsch , Bezirksliga , LSV



NEUESTER EINTRAG: 25. Lösch -und Spritzenfest der FFw Lommatzsch (29.08.2016)
voriger Eintrag: Lommatzscher Torfrau Garant für Punktgewinn (06.03.2011)
nächster Eintrag: Weiberfasching mit dem LCC 2011 (10.03.2011)

WEITERE ARTIKEL ZU DIESEM THEMA

  Sommerlager 2013 - Lommatzsch kommt!(16.09.2013)
  Winterferienlager des Nachwuchses(25.02.2013)
  „Badelager“ des Nachwuchses der Lommatzscher Spielleute(02.09.2012)
  Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,(10.07.2012)
  5 Tage in Blankenstein – Ein schönes Erlebnis(28.02.2012)
  22. Freundschaftstreffen der Lommatzscher Tischtennisspieler mit dem Möttlinger UTTV (19.05.2011)
  Tischtennis: 1.Bezirksliga – Herren , 18.Spieltag (Sa.,16.04.11):(23.04.2011)


Eintrag verfasst von: René Rakette (eingetragen am: 07.03.2011; zuletzt geändert am: 30.03.2011 12:22)

 
 Copyright © 2006-2015 by ai Computer & Service - keine Haftung für externe Linkinhalte Seite drucken Seite drucken    zum Seitenanfang nach oben